Regression

Regression beschreibt innerhalb der psychoanalytischen Theorie einen psychischen Abwehrmechanismus. Mit dem Ziel der Trieb-Impuls-Abwehr oder der Angstbewältigung erfolgt ein zeitweiliger Rückzug auf eine frühere Entwicklungsstufe in der Persönlichkeitsentwicklung mit einfacheren, primitiveren Reaktionen und in der Regel auch niedrigerem Anspruchsniveau. Beispiele für regressive Verhaltensmuster sind Weinerlichkeit, Rückzug, Flucht in Krankheit, Trotzverhalten und Fresslust. Wie alle Abwehrmechanismen läuft Regression – in Bezug auf das verursachende Problem – überwiegend unbewusst ab und dient der Stabilisierung des psychischen Gleichgewichts.

Fachbereich & Kompetenz

Regression ist ein häufiges Thema bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und schließt die Arbeitsbereiche Pädiatrie, Neurologie und Geriatrie ein.

Elena Reformat
Elena Reformat

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Dann sprechen Sie mich an.

Behandlung

Unsere Praxis verfügt über speziell eingerichtete Räume um Regression zu behandeln.

Zurück