Informationen für Eltern

Wann sollte ich oder mein Kind zur Ergotherapie?
Manche Kinder sind motorisch nicht alters­gemäß entwickelt. Oder sie leiden unter Verhaltensauffälligkeiten, haben ADHS oder zeigen seelische Störungen wie starke Ängste. Auch bei Behinderungen, etwa beim Down-Syndrom, kann man die Kinder mit Ergotherapie fördern. Das funktioniert durch einen Strauß an Maßnahmen, die individuell auf das Kind zu­geschnitten sind. 

Welche Ärzte arbeiten mit der Praxis zusammen?
Hier finden Sie eine Auswahl an Ärzten, die mit uns zusammenarbeiten.

Wo bekomme ich eine Überweisung?
Normalerweise bei Ihrem Haus- oder Kinderarzt.

Wann zahlt die Kasse Ergotherapie?
Wenn der Arzt die Therapie für ihr Kinder verschreibt, übernemen gesetzliche Kassen die Kosten. Was viele nicht wissen: Ergotherapie muss nicht ­immer in der Praxis stattfinden, wir kommen wenn nötig, auch nach Hause oder in die Kita.